Benedikt im Interview: Computer- und Videospiele als Kunstform

Benedikt war Anfang Juli bei hiwwe wie driwwe zu Gast. Das ist ein regionaler Podcast des Rhein Main Wochenblatts, der normalerweise ganz andere Themen als Computer- und Videospiele behandelt. Deshalb richtet sich die knackig-kurze Folge auch eher an Menschen, die weniger mit Games zu tun haben.

Es geht um Spiele als Kunstform und die große Kreativität, die im Medium steckt. Benedikt wurde von der Moderatorin Annkathrin Weis interviewt, was für ihn eine ziemlich ungewohnte Rolle war, weil normalerweise er die Fragen stellt. Er war dann auch etwas aufgeregter als sonst und hat hoffentlich nicht zu viel Blödsinn verzapft 😉

VRM, die Betreiber des Podcasts, haben uns die Aufnahme freundlicherweise zur freien Verfügung überlassen. Deshalb gibt’s sie hier als kleinen Bonus. Die Folge im Original: klick.

Viel Spaß damit,

Benedikt

Diese Folge ist exkusiv für unsere Patreon-Unterstützer verfügbar. Ihr seid an weiterem Exklusiv-Content interessiert? Das volle Programm mit sämtlichen Bonusinhalten erhalten alle Unterstützer ab der 5€-Klasse. Klick: 

Unterstützer werden!