Schlagwort: journalismus

Lesetipp: Neujahrswünsche 2015: Der deutsche Spielejournalismus

Spielejournalismus 2015: Was mein geschätzter Kollege und Mitarbeiter Olaf Bleich und ich uns (unter anderem) wünschen, haben wir in einem Beitrag für gamona.de festgehalten.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Der Spielejournalist – Teil 14: Die schönen Seiten der Selbstständigkeit (ja, wirklich!)

Sehr häufig habe ich in diesem Blog von den Schattenseiten der Selbstständigkeit berichtet, zum Beispiel von jeder Menge Stress, Honorar-Dumping, Magazinkrisen und dem System der Angst, dem viele Freelancer ausgesetzt sind. Ja, der Journalismus ist ein hartes Geschäft; das war er schon immer.

Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

Weiterlesen

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Endlich: Die Würdigung von 15 Jahren journalistischer Arbeit

Leider herrscht in diesem Blog derzeit ziemliche Funkstille. Das hat natürlich seine Gründe; ich komme vor lauter Arbeit einfach nicht zum Verfassen geistreicher Beiträge. Aber immerhin ist Teil 14 der Spielejournalist-Serie fast fertig. Kommt. Bald. Dass ich diesen Beruf schon sehr lange ausübe, ist diesem netten E-Mail-Schreiber scheinbar jedoch nicht aufgefallen:

Weiterlesen

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

“Journalist ist nach wie vor ein Traumberuf…”

…sagt zumindest der Leiter der Deutschen Journalistenschule im lesenswerten FAZ-Interview.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Der Spielejournalist – Teil 1: “Davon kann man leben?”

Ich weiß nicht, wie oft ich schon ungläubig angestarrt wurde, wenn in einem Smalltalk die Frage nach meinem Beruf aufkam und ich korrekterweise mit “Spielejournalist” geantwortet habe. Okay, streng genommen leite ich eine Medienagentur, die noch sehr viel mehr als nur Texte produziert. Aber wie erklärt man das seinem augenscheinlich nur mäßig technikaffinen Gegenüber? Also muss der Journalist reichen, aber eben mit dem Präfix “Spiele”.

Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

Weiterlesen

FacebooktwittermailFacebooktwittermail