Schlagwort: atari 2600

Ready Player One: Mein Gott, es ist voller Sterne!

Ich bin ein Kind der 80er Jahre. Zumindest bin ich in diesem Jahrzehnt geboren und kann von mir behaupten, einen sehr wichtigen und prägenden Teil meiner Kindheit darin zugebracht zu haben. Bei Freunden und Bekannten hatte ich bei einer Runde Pac-Man und Berzerk das erste Mal am Joystick eines Atari 2600 gerüttelt und auf einem C64 das Schloss Wolfenstein erkundet. Wirklich geprägt haben mich die 80er Jahre aber erst in ihrer Folgedekade. Nämlich als die Mauer gefallen war und eine wahrer Tsunami von Pop-, Geek- und Nerdkultur über das wiedervereinigte Deutschland hereinbrach – und ich einen Amiga 2000 und dann einen 486er-PC mein Eigen nennen konnte, die mich vieles nachholen ließen. Entsprechend wohlig nostalgisch und herrlich vertraut fühlte es sich an, als ich dieser Tage noch einmal Ready Player One von Ernest Cline zu lesen begann.

Von Michael Förtsch

Weiterlesen

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

5 Dinge, die mich zurzeit nerven

* Der Ausgrabungs-Hype um die E.T.-Module. Polygamia erklärt ganz gut, warum das Ganze nur Marketing-Geblubbere ist. Und ja, ist Videospiele-historisch natürlich von Bedeutung. Trotzdem: nervt.

* Die Kastration des Star-Wars-Universums durch den Wegfall des “Expanded Universe”. Siehe auch diese Kolumne bei PC Games. Und dieses Video:

* Die Lahmarschigkeit der Next-Gen-Konsolen: Seit fast einem halben Jahr auf dem Markt, aber immer noch keine Spiele, die man unbedingt haben muss. Okay, Titanfall ist ziemlich cool, inFamous: Second Son auch. Wenigstens kommt bald The Last of Us für die PS4. Was jetzt aber auch keinen Innovationspreis gewinnt.

* Bayern-Fans, die nicht verlieren können, nicht mal “Für Uli!”.

*  Der Akku meines iPhone 4s macht schlapp, das Gerät schaltet sich schon bei 30 Prozent automatisch aus. Lohnt sich der Wechsel noch oder soll ich einfach auf das iPhone 6 warten, das ich mir sowieso kaufen möchte?

First-World-Probleme? Definitiv. Schönen Feiertag zusammen!

FacebooktwittermailFacebooktwittermail