Schlagwort: publisher

Lesetipp: Neujahrswünsche 2015: Der deutsche Spielejournalismus

Spielejournalismus 2015: Was mein geschätzter Kollege und Mitarbeiter Olaf Bleich und ich uns (unter anderem) wünschen, haben wir in einem Beitrag für gamona.de festgehalten.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Der Spielejournalist – Teil 12-3 (und wirklich auch der letzte): Best of Wertungsdebatte

Es wird Zeit, dieses Kapitel der Spielejournalist-Reihe abzuschließen; es ist letztendlich doch viel länger geworden als geplant. Doch das Thema “Wertungen für Computerspiele” ist in diesen Tagen präsent wie lange nicht — etwa auf YouTube, wo sich David Hain und Fabian Siegismund um Kopf und Kragen quasselten. Oder im neuen Video-Format der GameStar — “Feedback” –, das ich in diesem Blog bereits gezeigt hatte. Artikel gab es unter anderem auf planego.de und Polygamia zu lesen. Und auch Superlevel konnte sich das Thema nicht verkneifen.

Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Gekaufte Wertungen: GameStar spricht Klartext

Eigentlich wollte ich heute den dritten und letzten zur spielejournalist-Debatte rund um das Thema “Wertungen” veröffentlichen. Allerdings verhindern dringende Abgabetermine und private Verpflichtungen lustvolles Bloggen; das Ganze verzögert sich also leider noch etwas.

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Der Spielejournalist – Teil 8: Embargo-Alarm!

Eine Unsitte, die sich in Publisher-Kreisen leider längst durchgesetzt hat, ist das Verhängen sogenannter Embargos auf die Berichterstattung bestimmter Spiele, die noch nicht offiziell im Handel erhältlich sind. Dem Journalisten wird dann exakt aufgelistet, worüber er anhand der Preview- oder Test-Fassung berichten, was er anhand von Bildern und Videos zeigen darf — und wann er doch bitteschön seine Klappe halten soll. Ob Elemente eines Spiels, Teile der Story oder bestimmte Features — der Maulkorb ist heute leider Gang und Gäbe. Diesen gilt es — meist in Form einer “Verschwiegenheitsvereinbarung” (im Englischen: Non-disclosure agreement; NDA) — zu bestätigen, sonst bekommt man die entsprechende Vorab-Version gar nicht erst ausgehändigt.

Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Der Spielejournalist – Teil 7: Der Event-Journalismus

Im fünften Teil meiner “Spielejournalist”-Reihe ging es um den Berufsalltag. Dieser ist eng mit Reisen und Events verknüpft. Neben den “Pflichtterminen”, den großen Spielemessen E3 und gamescom, stehen für den Spielejournalisten noch wesentlich mehr Veranstaltungen an. Denn, wie ich in meinem früheren Beitrag schrieb, verfrachten die Publisher Journalisten “gerne und oft ins Flugzeug und veranstalten Presse-Events vor Ort bei den Entwicklern.” Dann gilt es für den Schreiberling oft zu unmöglichen Zeiten aufzustehen und nach Montreal zu fliegen, weil Ubisoft Neues zu Assassin’s Creed zu vermelden hat. Oder Sony lädt nach Paris, um Beyond: Two Souls vorzustellen. Und lässt Tecmo Koei in Tokio einen fahren, marschiert garantiert die weltweite Presse an. Okay, das war dezent übertrieben.

Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail