Schlagwort: Let’s Play

Lasst uns mal über Let’s Plays reden…

Beginnen wir am besten mit einem Geständnis: Ich habe mich geirrt. Das ist etwas, das ich nicht sonderlich oft und schon gar nicht gerne sage. Menschen, die mich kennen, können das bezeugen. Als nämlich vor mehreren Jahren die ersten Let’s Player Aufmerksamkeit auf sich zogen, auf YouTube erst Hunderttausende und dann Millionen Views sammelten, war ich überzeugt, dass man dieses Phänomen getrost ignorieren könnte. Ähnlich wie ich das seinerzeit beim aufkommenden 3D-TV-Hype meinte.

Von Michael Förtsch

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Im Gespräch mit Heinrich Lenhardt: “Das Schöne an Print ist/war, dass die Leser für den Content gezahlt und damit die redaktionelle Unabhängigkeit unterstützt haben”

Er ist einer der Helden meiner Jugend: Die Rede ist von Heinrich Lenhardt, einem der dienstältesten deutschen Spielejournalisten. Er hat mir mit Power Play und PC Player unvergessliche Lesestunden beschert und ist wohl mit dafür verantwortlich, dass ich das Schreiben über Spiele zum wichtigen Bestandteil meines Journalistendaseins gemacht habe. Mehr über Heinrich findet man auf Wikipedia.

Umso mehr freue ich mich, dass ich heute nicht nur mit ihm beruflich zu tun habe, sondern ihn für spielejournalist.de interviewen durfte. Ladies und Gentleman, here comes Trantor.

Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Nintendo Creators Program: Das sagen die YouTuber – und das meine ich

Gestern erschien auf Spiegel Online mein Artikel zu Nintendos neuem Affiliate-Programm, dem sogenannten Creators Program. In meinem Text wird dessen Inhalt und Absicht genau erläutert, außerdem habe ich mit etlichen bekannten YouTubern geredet und lasse sie zu Wort kommen. Der allgemeine Tenor: Die “Let’ Player” haben wenig bis gar kein Verständnis für Nintendos Maßnahme.

Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Der Spielejournalist – Teil 11: Der Mythos

Um den Beruf “Spielejournalist” ranken sich mitunter die wildesten Mythen. Wie manche Menschen reagieren, die mit dieser Art des Broterwerbs nichts anfangen können (“Das ist doch kein Beruf!”), habe ich in diesem Blog bereits beschrieben. Andersherum gibt es (sehr) viele, die meinen, es handle sich hier um den den absoluten Knallerjob, um den Sechser im Arbeitsmarktlotto: “Wie geil! Immer nur die neuesten Games zocken!!!1″ Beide Ansichten sind falsch — und beinhalten dennoch einige Teilwahrheiten.

Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

State of Decay: So spielt sich die erste Stunde

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

The Last of Us: So spielt sich die erste Stunde

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail