Schlagwort: chris roberts

Peter, sein Laptop, mein Kaffee und ich

Wir reisen mit der Zeitmaschine ins Jahr 2002 zurück. Es ist kurz vor Weihnachten. Meine Medienagentur existiert seit über einem Jahr. Meine Entscheidung, mich nach einem Jahr als PR & Marketing Manager beim Wormser Publisher Blackstar Interactive als Journalist selbstständig gemacht zu haben, war richtig: Ich schreibe mittlerweile für mehrere renommierte Kunden, darunter GamePro, Bravo.de und den Entertainment Media Verlag. Und das Business ist weiter auf dem aufsteigenden Ast; die Kunden rennen mir die Tür ein. Sogar für Spiegel Online arbeite ich seit einiger Zeit als freier Autor – das bringt zwar nicht wirklich mehr Geld, macht aber Spaß und befriedigt meine eigenen orthographischen Ansprüche.

Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

Weiterlesen

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Spieldesigner im Fokus: Wer ist eigentlich… Lawrence Holland?

Lawrence “Larry” Hollands Name ist untrennbar mit großartigen Flug- und Weltraumkampfsimulationen verbunden. Eines seiner Spiele inspirierte gar eine spätere Genre-Legende zu seiner Kultserie. Dabei war dieser Erfolg in Larrys jungen Jahren alles andere als abzusehen. Im Gegenteil war er von der Spieleentwicklung so weit entfernt wie Steinzeitmenschen vom Computer.

Von Stephan Petersen

Weiterlesen

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Happy Birthday! 25 Jahre Wing Commander

Aktuell werkelt Chris Roberts mit seinem Team an Star Citizen. Die Erwartungen sind immens. Zum einen aufgrund der hohen Entwicklungskosten, zum anderen weil Chris Roberts kein geringerer als der Schöpfer von Wing Commander ist. Vor 25 Jahren erschien seine Weltraumaction-Simulation, die als Meilenstein in der Videospiel-Geschichte gilt. Vier Fortsetzungen, zahlreiche Ableger und Fan-Mods sowie Romane und sogar ein Film folgten. Stephan Petersen blickt auf die legendäre Spieleserie zurück.

Von Stephan Petersen

Weiterlesen

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Wing Commander 3: Weltraum-Klassiker für lau!

Electronic Arts verschenkt den PC-Klassiker Wing Commander 3: Heart of the Tiger, der mich 1994 unglaublich fasziniert hat. Nicht nur, weil in ihm Schauspieler wie Mark “Luke Skywalker” Hamill mitwirkten. Es war einfach ein geniales Weltraumspiel, das mit damals wegweisender Technik zeigte, wohin der Weg des Mediums Computerspiel noch gehen würde.

Im Rahmen seiner “Auf’s Haus”-Aktion bietet EA das Spiel nun vorübergehend kostenlos zum Download an. Man braucht lediglich ein Origin-Konto. Zuschlagen!

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail