Schlagwort: 80er

C16-Artikel für Golem.de ist jetzt online

Das hier erwähnte Essay zum C16, meinem allerersten Computer, ist nun bei Golem.de erschienen. Ich hoffe, ihr habt so viel Spaß beim Lesen, wie ich beim Schreiben hatte.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Der C16 und der dicke Thomas

Ich arbeite aktuell für Golem.de an einem Essay zum C16, das demnächst online gehen sollte. Beim Schreiben ist mir eine persönliche Anekdote aus den seligen 80er-Jahren eingefallen, die aus Platzmangel aus dem Text rausfliegen muss. Ich möchte sie aber dennoch schriftlich festhalten, deshalb landet sie nun hier.

Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

WeiterlesenFacebooktwittermailFacebooktwittermail

Thimbleweed Park: Interview mit Ron Gilbert und Boris Schneider-Johne zum neuen Retro-Adventure

Mit Thimbleweed Park erscheint dieser Tage ein neues Point’n’Click-Adventure in der Tradition der LucasArts-Meisterwerke der 80er und 90er Jahre. Ganz klar, wer früher Spiele wie  Maniac Mansion, The Secret of Monkey Island oder Zak McKracken geliebt hat, wird auch das neue Werk von Spieledesigner Ron Gilbert verschlingen. spielejournalist.de hat den Adventure-Altmeister zu seinem Retro-Abenteuer befragt und lässt auch den Ex-Spielejournalisten Boris Schneider-Johne zu Wort gekommen, der die deutsche Übersetzung von Thimbleweed Park übernommen hat.

Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

WeiterlesenFacebooktwittermailFacebooktwittermail

Habitat: Das erste MMO, das heute keiner mehr kennt

Im Jahr 1986 startete eine Revolution. Allerdings hat die so gut wie keiner bemerkt. Denn allzu wenige haben daran teilgenommen als, dass sie vielen im Gedächtnis hätte bleiben können. Als vor ganzen 30 Jahren nämlich das LucasFilm-Game Habitat startete, war es seiner Zeit und der Verbreitung der nötigen Technologie um über eine Dekade voraus. Denn was es war, war nicht weniger als das erste grafische und von sozialer Interaktion geprägte MMO: eine interaktive Online-Welt, wie sie heute World of Warcraft, Star Trek Online, Entropia Universe oder auch Second Life darstellen.

Von Michael Förtsch

WeiterlesenFacebooktwittermailFacebooktwittermail

Ready Player One: Mein Gott, es ist voller Sterne!

Ich bin ein Kind der 80er Jahre. Zumindest bin ich in diesem Jahrzehnt geboren und kann von mir behaupten, einen sehr wichtigen und prägenden Teil meiner Kindheit darin zugebracht zu haben. Bei Freunden und Bekannten hatte ich bei einer Runde Pac-Man und Berzerk das erste Mal am Joystick eines Atari 2600 gerüttelt und auf einem C64 das Schloss Wolfenstein erkundet. Wirklich geprägt haben mich die 80er Jahre aber erst in ihrer Folgedekade. Nämlich als die Mauer gefallen war und eine wahrer Tsunami von Pop-, Geek- und Nerdkultur über das wiedervereinigte Deutschland hereinbrach – und ich einen Amiga 2000 und dann einen 486er-PC mein Eigen nennen konnte, die mich vieles nachholen ließen. Entsprechend wohlig nostalgisch und herrlich vertraut fühlte es sich an, als ich dieser Tage noch einmal Ready Player One von Ernest Cline zu lesen begann.

Von Michael Förtsch

WeiterlesenFacebooktwittermailFacebooktwittermail

Essentials: American Psycho

Zum Einstieg in den heutigen Essentials-Eintrag gibt’s ein Video: Eine Szene aus der überraschend gelungenen Verfilmung von Breat Easton Ellis‘ Skandalroman American Psycho.

Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

WeiterlesenFacebooktwittermailFacebooktwittermail