André Horn, derzeit noch Verlagsleiter bei IDG, verlässt das Unternehmen zum 1. Mai. Warum André, den ich als ehemaligen Auftraggeber bei der GamePro immer sehr geschätzt habe, echten Rock’n’Roll zelebriert, indem er das große Münchner Verlagshaus zugunsten eines Startups für Computerspiele-Bekleidung verlässt, kann man in der zweiten Ausgabe von “Feedback” erfahren.

Und einiges mehr: André plaudert locker über Themen wie Wertungen, die seit Jahren anhaltende Print-Krise und den “Traumjob Spielejournalist”, geschmückt mit Anekdoten und Erinnerungen aus seinem Berufsleben.

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail